Schröpfen

Durch die Sogwirkung der Schröpfgläser werden Bindegewebsschichten gelöst und Schlackenstoffe zur Ausscheidung gebracht. Gleichzeitig wird der Energiefluss in den Organen verbessert. Eine Schröpfmassage wirkt entzündungshemmend, gewebestraffend und präventiv oder lindernd bei Erkältung. Zudem aktiviert sie das Immunsystem.

Indikationen

  • Durchblutungsstörungen
  • Muskelschmerzen und -verspannungen
  • Rückenschmerzen
  • chronische Kopfschmerzen
  • Asthma und Tuberkulose
  • Verdauungsprobleme
  • Entschlackung und Straffung des Gewebes