Atlas-Therapie

Wie der griechische Titan Atlas das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern trug, balanciert und bewegt der erste Halswirbel den Schädel auf der Wirbelsäule. Der Atlas ist Mittler zwischen Körper und Schädel. Als Übergangsregion übt der Occiput-Atlas-Axis grossen Einfluss auf Schädel und Hirnfunktionen aus und kann darüber hinaus auf verschiedene Funktionen des Körpers einwirken. Die Informationen von der suboccipitalen Muskulatur bilden, zusammen mit den Informationen des Innenohres und der Augen, das Gleichgewichtssystem und die allgemeine Tonusregulation des Menschen.

Indikationen

  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Schwindel
  • Ohrbeschwerden (z.B. Tinnitus)
  • Nackenbeschwerden
  • Kiefergelenksdysfunktionen etc.